Verrückt kurzer Tag…

„Aus zwei mach drei? Könnte das nicht sowas sein wie aus zwei Gegenständen drei machen? Oder Teilnehmern!?“

BildHeute Morgen kam von Seiten des Betreuerteams die schockierende Ansage, dass alle die Uhrzeit anzeigende Geräte für das nächste Spiel benötigt werden. Also gaben alle Teilnehmer uns ihre Uhren, Wecker und iPods, im Glauben, sie würden gebraucht. Tatsächlich war das Gegenteil der Fall: Die Uhren werden beim Programm NICHT mehr gebraucht, denn wir machen aus zwei drei. Das heißt: Aus zwei Tagen drei.
Nach einem normalen Frühstück gab es recht bald leckere Hotdogs zu Mittag, und merkwürdigerweise hatte beim Abendessen niemand mehr Hunger (unter uns: es fand statt um 15.30 Uhr).
Als Abendprogramm gab es noch ein Spiralspiel, dann gingen die Teilnehmer ins Bett, in Erwartung des morgigen Schmontags (Frühstück ist für 00.00 Uhr angesetzt, gegen 03.00 Uhr wird zu Mittag gegrillt, um 07.00 UhrBild steigt bereits die Disco).Bild

Euer Sola-Team

Advertisements
Kategorien: Uncategorized | Ein Kommentar

Frohes neues Jahr allerseits!

Bild

Gestern Nacht wurde in Hirschegg das neue Jahr Zweitausendunddrölf feierlich eingeläutet.
Die Silvesterfeier begann in Abendgarderobe mit einem Auftritt der Band „TimeBandits“ und einer Theatergala zu Ehren der Premiere des Stückes „Findet Nina“. Beim anschließenden Diner wurden (vegetarischer) Braten, Rotkohl und Klöße serviert.

BildBildAls Nachtisch gab es leckere Cocktails und Obst vom Schokobrunnen. Gleichzeitig konnte man Bleigießen.

Schließlich wurde das neue Jahr mit einer tobenden Party, Wunderkerzen und imposantem Feuerwerk gebührend begrüßt.

Euer Sola-Team

BildBild

Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Echte Wanderung!

BildFreitag Morgen um sechs Uhr klingelte der Wecker bei 11 tapferen Teilnehmern und 2 Betreuern. Es stand eine Gipfeltour auf den Hohen Ifen (2230 m) an. Der Rest ging etwas später den atemberaubenden Kleinwalser-Panoramaweg.

Bild

Bild

(Im linken Bild rechts der Hohe Ifen)

Am Abend hatten alle gewaltigen Hunger, zum Glück hatten Matthes und Janka seit 10 Uhr in der Küche gestanden und echte Pizza für das ganze Lager gebacken.
Derartig gestärkt konnte hinterher die erste Runde Aktien in Angriff genommen werden.

Euer Sola-Team

Kategorien: Uncategorized | Ein Kommentar

Entspannter Tag

„Geht eine Gipfeltour eigentlich den Berg hoch?“ – „Ja, die geht bis dahin hinauf, wo es nicht mehr weiter hinauf gehen kann: Das ist der Gipfel“
Die Frage bezüglich der für morgen geplanten Wanderung war ernst gemeint…

Bild

Heute aber hatten wir einen sehr entspannten Tag, wir konnten ausschlafen, es gab ein fürstliches Frühstück und danach haben wir den Rest des Tages im Schwimmbad verbracht.
Am Abend gab es eine köstliche Asiapfanne und ein unfassbar witziges Abendprogramm: Es wurde ein Tag aus einem vergangenen Sola nachgestellt.

Bild

Euer Sola-Team

Kategorien: Uncategorized | 3 Kommentare

Ausflüge…

Bild 

Heute standen Ausflüge nach Oberstdorf und Umgebung auf dem Programm, hierbei durfte man sich zwischen einer Wanderung durch die Breitachklamm oder durch die Sturmanns(tropfstein)höhle entscheiden. Beides waren spektakuläre Unternehmungen, das Foto oben entstand beim Fußbad in der Breitach. Danach gab es noch einiges an Freizeit in Oberstdorf.
Am Abend stieg die erste Disco des Lagers (eine 80er/90er-Mottoparty) und jetzt freuen wir uns aufs Ausschlafen, denn morgen gibt’s Pennerfrühstück!
Euer Sommerlager-Team

Kategorien: Uncategorized | 2 Kommentare

Die wilden Hühner

BildBei besserem Wetter konnte heute die Lagerolympiade der etwas anderen Art fortgeführt werden. Es handelte sich nämlich um eine multidisziplinäre Gummihuhn-Meisterschaft, bestehend aus den bekannten Kategorien Gummihuhngolf, Zehnerhuhn, Staffelhuhn und DeltahuhnBild.

Bild

BildDoch nach all den verhuhnten Wettkämpfen war es mit der Konkurrenz noch nicht getan: Nach dem Mittagssnack wartete das Großspiel auf unsere Teilnehmer/innen. Strategisch musste der Wilde Westen per Eisenbahn erschlossen werden. Rohstoffe mussten in Mini-Spielen gegen das Betreuerteam erworben, die Eisenbahnstrecke immer weiter in unbekannte Gebiete vorangetrieben werden.

BildAm Abend haben wir gegrillt und das erste Lagerfeuer angezündet.

Euer Sola-Team.

P.S. Hier findet Ihr die heutige Lagerzeitung: dienstag_20_08

Kategorien: Uncategorized | Ein Kommentar

Wasser und Eier

„Was ist Brühe?“ – „Das ist warmes Wasser, das nach Gemüse schmeckt.“Matthes‘ Erklärung traf leider nicht nur auf einen Bestandteil unseres Abendessens, sondern auch ungefähr auf das zu, was heute den ganzen Tag vom Himmel kam.

BildBildDoch der erste Teil unserer Lagerolympiade konnte trotzdem stattfinden; und der hatte es in sich: Von einer Zwischenetage auf etwa sechs Metern Höhe musste ein rohes Ei nach freiem Fall noch ganz am Boden ankommen. Alle Materialien waren erlaubt, doch: Es musste wirklich fallen. Alle Gruppen erdachten den größten Schutz, reichend von aerodynamischer Form, die im Boden stecken bleiben sollte über absolute Vollpolsterung bis hin zu einem Fallschirm aus Müllsäcken (im Bild)

Bild

BildFast immer ging es gut. Leider mussten wir die zweite Hälfte (die draußen stattfinden sollte) verschieben, sodass heute Nachmittag Zeit war für ein Tischtennisturnier, einen Kronleuchter aus CD-Hüllen, marmorierte Spiegel und einiges mehr…

Euer Sola-Team

Kategorien: Uncategorized | 2 Kommentare

Scheinwanderung

BildAls heute nach dem Mittagessen die Worte „Wanderschuhe“, „Trinkflasche“ und „eincremen“ fielen, brach sofort die allgemeine Wanderpanik aus. Doch alles nur halb so wild…

Es handelte sich um einen Gang durch die Menschheitsgeschichte, von Steinzeit bis Zukunft war alles dabei.

Auf diesem Weg Bildmussten diverse epochale Aufgaben bewältigt und ein verzwicktes Rätsel gelöst werden.

Bild

Bild

BildDoch trotz Aqädukt-Entwürfen, Kohle-Kriegsbemalung, Minnedichtung und Flaschenzügen kamen alle wohlbehalten (wenn auch etwas ermüdet durch den strapaziösen Aufstieg bei strahlendem Wetter) wieder zuhause an, hungrig von der gar nicht so echten „Wanderung“

Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Tierische Verirrungen

„Was ist das Besondere an Sardinen?“ – „Das ist doch irgendein Gemüse, ne?“

So begann der Abend schon mit einer ersten tierischen Verirrung, doch war mit der schlagfertigen Antwort eines Teilnehmers, der anonym bleiben will, dieses Thema noch nicht abgeschlossen.

Bild

Denn kurze Zeit später fanden wir heraus, dass wir uns um die Entsorgung der Essensabfälle keine Sorgen machen brauchen: In unsere Biomülltonne, voll mit schmackhaften Spaghetti, hatte sich ein Gartenschläfer (Verwandter des Siebenschläfers) verirrt, der diesen paradiesischen Platz kaum mehr verlassen wollte!

Bild

Kategorien: Uncategorized | Ein Kommentar

Wir sind da!

Der kleine Bus war bis obenhin voll…

Bild

…der große auch…

Bild

aber jetzt sind wir nach einer sehr angenehmen Fahrt im Haus Bergengrün angekommen, haben uns für die nächsten zwei Wochen eingerichtet und auch schon zu Abend gegessen.

Viele Grüße vom Sola-Team!

Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.