Es ist vorbei…

Nach einem wundervollen letzten Tag mit Abschlussabend und Disco sind wir am Samstag ziemlich verschlafen zurück nach Köln gefahren. Der Abschied fiel uns allen am Ende richtig schwer.

Das Team genoss abends noch ein Spaghetti-Essen beim KjG-Urgestein Heri Arndt, danach fiel es wohlverdient ins Bett.

Bild

An dieser Stelle noch einmal ein Dankeschön an alle Teilnehmer, die uns dieses tolle Sommerlager ermöglicht haben!

Euer Sola-Team

Kategorien: Uncategorized | 2 Kommentare

Wasser.

Der heutige sommerliche Tag begann mit einem ausgedehnten Pennerfrühstück, da gestern Nacht eine überraschende Nachtwanderung stattfand, die alle Teilnehmer erst spät ins Bett kommen ließ…

BildDanach stand die traditionelle Lagertaufe auf dem Programm, bei der neue Teilnehmer und Leiter für die KjG geweiht werden.

BildBild

Ansonsten hatten alle heute viel Freizeit, jedoch durfte man noch runter ins Dorf um Fußball zu spielen oder mit Max und Marie im nahe gelegenen Wasserfall ein (eiskaltes) Bad nehmen.

Bild

BildLeider ist morgen schon der letzte Tag, deswegen ließen wir den heutigen mit einem Lagerfeuer und Musik ausklingen, denn morgen wird gepackt, geputzt, Volleyball gespielt und der Abschlussabend vorbereitet.

Euer Sola-Team

Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Lindau und das Einhorn

Als wir uns heute Morgen bei strömendem Regen auf den Weg zum Bus machten, standen die Vorzeichen für den Städteausflug nach Lindau denkbar schlecht. Doch während der (vom Großteil von uns verschlafenen) Busfahrt klarte es immer weiter auf und auf der Bodensee-Insel schien tatsächlich die Sonne. In der beschaulichen Altstadt stand das übliche Betreuersuchspiel an.

BildDie merkwürdigen Gestalten, die die Touristen aufmischten, bestanden aus einem Mann, einer Frau, einem Hippie, einem Straßenmusiker-Gespann, einer Dame aus den Zwanzigern und einem Einhorn, das von den Gebrüdern Pilger zum Leben erweckt wurde. Besonders Letzteres erhielt besondere Aufmerksamkeit auf der Uferpromenade…

BildBildAnschließend gab es noch genügend Freizeit, um essen zu gehen, Süßigkeiten zu kaufen und all die Dinge zu tun, die man nunmal bei einem Sola-Städteausflug erledigt.

Euer Sola-Team

Bild

Kategorien: Uncategorized | Ein Kommentar

In der Zeitschleife…

Angesichts des nicht besonders prickelnden Wetters mussten wir den für heute geplanten Freibad-Tag ausfallen lassen, aber zum Glück…

Bild…hatten wir noch ein unfassbar geniales Zeitschleifen-Großspiel in Petto:

Der schrullige Zeitreisen-Experte Emil Schwarzenberger steckt im Jahr 2013 fest und bemerkt, dass beim ersten Date seiner Eltern im Jahr 1956 so einiges schiefläuft…

Bild Da er sich aus seiner Zeitkapsel nicht einmischen kann, müssen ihm die Teilnehmer helfen, alle Störfaktoren beim Date auszuschalten, damit er eines Tages noch gezeugt werden kann.Bild

Jedes Mal, wenn das Date erneut scheiterte, musste der Zeitreisen-Experte die Schleife von vorne abspielen und alle Bemühungen um das perfekte Date begannen von neu…

Euer Sola-Team

Bild

Kategorien: Uncategorized | Ein Kommentar

Botschaft an die Nachwelt

BildHeute Abend vergruben Martin und Martin mit einigen Teilnehmern eine einzementierte Thermoskanne, die mit Botschaften an die Nachwelt gefüllt ist. In der Zeitkapsel befinden sich ein Gruppenfoto, ein Brief, ein Ponpontierchen, ein typisches Sola-Freundschaftsarmband und zwei Ausgaben von unserer Zeitung „derZEIT“.

BildBild

Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Tag drei von zwei

Bild

Diesen Montag, den dritten Tag innerhalb der letzten 48 Stunden, ließen wir etwas gemütlicher angehen. Nach dem „Früh-„stück gab es verschiedene Angebote, zum Beispiel ein Volleyballturnier, Batik, wieder die heiß begehrten Ponpontierchen, Schwertkampf und – total genial – Martin und Martin vergruben mit einigen Teilnehmern im Wald eine einzementierte Zeitkapsel mit Botschaften, Ponpontierchen und einem Gruppenfoto für die uns folgende Nachwelt.

Bild

Heute Abend gibt es noch eine fetzige Partie Schmuggler und Zöllner, morgen erwartet uns dann endlich das wohlverdiente Pennerfrühstück…
Euer Sola-Team

Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Mittach

DSC_1870

Die Uhr schlägt drölf: Zeit fürs Mittagessen!

Kategorien: Uncategorized | Ein Kommentar

Schmontag.

Einige Bilder vom gestrigen Schmontag:

BildGute Laune beim Küchendienst nach dem Mittagessen

BildSchlag das Team: Das Team

 

BildSchlag das Team: Krabbencatchen

 

Bild

Schlag das Team: Statuenraten

Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Zeitungsartikel aus „derZEIT“ // Schmontag, der 25,5. August 2013

Was soll der SCHmüll ?

Diese oder ähnliche Fragen werden sich die Bewohner des Hauses SCHbergengrün am gestrigen Morgen gestellt haben, als aus heiterem Himmel der SCHmontag als achter Wochentag angekündigt wurde. Die Redaktion befragte den Experten SCHmartin SCHmossendorf zu dieser Angelegenheit: „Der SCHmontag resultiert aus dem sprunghaften Anstieg der österreichischen Gartenschläferpopulation“. Die Gartenschläfer ernähren sich hauptsächlich von Spaghettiresten sowie Nutellabroten. Die bei der Verdauung entstehenden Nebenprodukte entleeren sie einmal wöchentlich auf gewaltigen Haufen (auch als SCHberge bekannt), welche in letzter Zeit derart riesige Ausmaße angenommen haben, dass sie allein durch ihre Masse die Rotation der Erde stark verlangsamt haben. „Die daraus entstandenen „neuen“ Stunden wurden nun zum SCHmontag zusammengefasst“, so Herr SCHmossendorf. Hinzu kommt, dass die SCHmog-wolke der Gartenschläferhaufen während des gesamten SCHmontags extrem dicht ist, wodurch sich die Sonne verdunkelt und es den SCHmontag über dunkel bleibt. Sollte die Gartenschläferpopulation weiter steigen, wären weitere neue Tag wie der SCHmittwoch oder der SCHreitag nicht undenkbar.

Ban SCHmockhorn

Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Zwei Drittel

07:15 Uhr.
Der Schmontag neigt sich langsam dem Ende zu!
Nach einem aufregenden 8. Wochentag mit Nachtspielen, Grillen, „Schlag das Team“ und einer fetzigen Disko ist jetzt Bettruhe angesagt. Das tut allen gut.
Der morgige Tag beginnt wieder um 13 Uhr mit einem Frühstück und hoffentlich besserem Wetter. Gute Nacht aus Hirschegg!

Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.